Hahnheim

Aktuelles
Gemeinde Hahnheim

Hahnheim Gemeindehalle

Gemeinde Hahnheim

für Kinder von 0-3 Jahren

SC Hahnheim


Termine
EV. Kirchenchor
24.09.2017

Partnerschaftsverein
28.09.2017 (20 Uhr) bis 02.10.2017

TC HaSe
08.10.2017 (ab 15 Uhr)

Landfrauen-Verein
26.10.2017 (19:30 Uhr)

SPD Hahnheim
29.10.2017 (11 Uhr)

Hahnheim besucht Váralja 2006


Sigrid Mangold-Wegner (Ortsbürgermeisterin)


Mitte August startete morgens um 5.00 Uhr ein vollbesetzter Bus von Hahnheim nach Ungarn: Los ging es zur Partnergemeinde Váralja. Bei der Hinfahrt konnten alle eine sechsstündige Donaufahrt zwischen Passau und Linz genießen. Bei strahlendem Sonnenschein ein echter Genuß!

Am Freitag warteten die ungarischen Freunde voller Vorfreude auf die Ankunft. Eine Kindertanzgruppe erfreute mit einem Folkloretanz, Bürgermeisterin Ágnes Filczinger begrüßte alle herzlich, und dann gab es das vielfältige Kuchenbuffet. Am Abend wurden in Váralja bei wunderschönem Sommerwetter Speis und Trank im Weinberg gereicht, beim Vorsitzenden der Váraljaner Weinfreude. Wer wollte, konnte den Weinkeller besichtigen und gute Tropfen verkosten. Guter Wein und gutes Essen, gute Stimmung, gute Gespräche – ein Abend zum Wohlfühlen.

Am Samstag war eine ausgiebige Stadtführung in Pécs organisiert. Pécs ist im Jahr 2010 Kulturhauptstadt Europas, und der Besuch lohnt schon jetzt. Die ungarischen Freunde hatten sach- und sprachkundige Begleiter ausgewählt, und so wurde Pécs zu Fuß und mit der Touristenbahn erkundet. Wer wollte, konnte natürlich auch allein die schöne Atmosphäre genießen. Zum Mittagessen ging es nach Mecseknádasd - damit auch alle vor den weiteren Besichtigungen in Bonyhád ausreichend gestärkt waren. Die evangelische Kirche, das Heimatmuseum und das Gymnasium waren weitere interessante Stationen. Den wiederum wunderschönen Abend verbrachten alle in einem Weinberg bei Bonyhád – wie immer mit allem bestens versorgt.

Der 20. August ist der ungarische Nationalfeiertag. Dieser Sonntag wurde in Váralja verbracht, mit einem Gottesdienst, der obligatorischen üppigen Bewirtung, mit Besuchen bei Freunden oder der Gelegenheit Kutsche zu fahren, den Kindergarten oder das Altersheim zu besuchen.

Am Abend wurde gemeinsam der Nationalfeiertag gefeiert, mit ungarischer Folklore, modernen Tänzen, Gospelchor – für jeden war etwas dabei. Wobei die Hahnheimer hier tänzerische Ausdauer beweisen mussten – auch die Ortsbürgermeisterin, der Feuerwehrkommandant und der Chef des MGV: Die ungarischen Folkloretänzer nahmen etliche Hahnheimer in ihre Mitte und der Tanz ging weiter und weiter und weiter ... schweißtreibend! Danach tauschten die beiden Ortsbürgermeisterinnen die offiziellen Reden aus. Hahnheim hatte als Gastgeschenk eine Mikrofonanlage für die Trauerhalle in Váralja mitgebracht, die von Ortsbürgermeisterin Sigrid Mangold-Wegner übergeben wurde. Auch vier Computer wurden überreicht. Der Partnerschaftsverein schenkte eine Baine Marie – auf deutsch: eine professionelle Warmhaltevorrichtung für Speisen.

Sigrid Mangold-Wegner dankte allen Freunden für die große Gastfreundschaft und die schönen Tage, die gemeinsam verbracht wurden. Natürlich lud sie die Freunde aus Váralja zu einem weiteren Besuch in Hahnheim ein. So ist zu hoffen, dass Hahnheim im nächsten Jahr wieder die Freunde aus Ungarn empfängt.

Der Dank der Ortschefin geht genauso an den Partnerschaftsverein, insbesondere an Heinz Ofenloch und Roland Elter, die viel Arbeit in die Vorbereitungen gesteckt haben und durch ihre Kontakte immer mehr Menschen in Hahnheim für diese Partnerschaft gewinnen. Über 20 Mitfahrer/innen waren zum ersten Mal in Váralja, und alle waren begeistert. So kann die Freundschaft ausgeweitet und vertieft werden. Ein Dank auch an den „Reisemarschall“ – Michael Zang hat die Fahrt mitorganisiert und war sehr um seine Schäfchen besorgt.

So ist jetzt schon klar, das dies gewiss nicht der letzte Besuch in Váralja war.